Von Basic bis Glamping

Das Erwin Hymer Center Stuttgart möchte jeden begeistern!

Bei einem Besuch im Erwin Hymer Center in Sindelfingen zeigt uns Herr Joachim Krämer, Geschäftsführer des Erwin Hymer Centers nicht ohne Stolz die Produktpalette, die seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Kunden bereithalten. „Wir haben uns nicht nur in unserer Freizeit dem Camping gewidmet, wir haben unser Hobby zum Beruf gemacht.“, so Krämer. Die sehr große Zubehörabteilung wirkt aufgeräumt und gut sortiert. Unter den Fahrzeugen findet man vom Einsteigermodell bis hin zur Luxusmarke alles was man braucht, um nach seinen persönlichen Vorlieben zu Campen. „Campingurlaub ist nicht billiger als Flugreisen, aber es bietet Freiheiten, die man in der hektischen Welt von heute sehr genießen kann“ so Krämer.

Das Portfolio der Erwin Hymer Centers in Stuttgart umfasst ein Großteil der Marken, die der größte Hersteller von Reisemobilen in Europa, die Erwin Hymer Group in Bad Waldsee, für seine Kunden baut. Wir begegnen Fahrzeugen von Carado, Dethleffs, Hymer, Laika sowie Niesmann+Bischoff. Dethelffs und Eriba stellen hier die Wohnwagen. „Worauf wir uns nun in den letzten Monaten speziell vorbereitet haben, ist das Angebot von Freizeitfahrzeugen“ meint Krämer „Diese werden speziell bei jungen Familien wie auch sehr agilen und junggebliebenen Senioren immer beliebter.“ Dabei dürfen wir uns von der vollen Funktionalität eines HYMERCARS überzeugen: Frischwassertank, Toilette, Dusche, Heizung – alles vorhanden. Beim Probeliegen wollen wir schon gar nicht mehr aufstehen, so gut liegt man in den Betten dieser Fahrzeuge. „Gutes Schlafen ist für unsere Hersteller sehr wichtig. Nur so kann man seinen Urlaub genießen.“ Zugegeben, wir kommen schon ins Schwärmen und sehen uns in diesem Augenblick an der Atlantikküste den Sonnenuntergang genießen.

Es wird lauter und wir betreten bei unserem Rundgang die Werkstatt. „Hier montieren wir gerade eine Markise, die der Kunde zu seinem neuen Fahrzeug erworben hat. Und an dieser Stelle justieren wir eine neue SAT-Anlage.“ Zügig arbeiten die Männer der Werkstatt ihre Aufträge ab, sorgfältig bohren und schrauben Sie, verkleben und dichten. Überrascht stehen wir vor einem Wohnwagen, bei dem das ganze Dach fehlt. „Am Ende wird dieser Wohnwagen wieder genauso dicht sein wie vorher, aber eben ohne die Hageldellen.“ Wir sind beeindruckt, wie manches in einer Campingfahrzeug-Werkstatt von statten geht. Sicherlich kennt man KFZ-Werkstätten, aber so etwas haben wir uns nicht vorgestellt. „Wir beschäftigen Schreiner, Elektriker, Karosseriebauer, Flaschner, Mechaniker – ein Wohnmobil ist ein kleines fahrendes Haus, da fallen alle Arbeiten an.

Nach ein bis zwei Türen finden wir uns mitten im Zubehör-Shop wieder. Das Ein oder Andere kennen wir noch aus unserer Kindheit, doch die Vielfalt, mit der man sich heute Camping angenehm machen kann ist enorm. „Alle Mitarbeiter im Haus werden kontinuierlich zu den neuesten Entwicklungen geschult, seien es neue Wohnmobile oder Wohnwagen, Werkstatt oder eben hier im Zubehör. Das gehört zur Firmenphilosophie.“ Dabei zeigt Krämer auf eine hochmoderne Brennstoffzelle, die zur Stromerzeugung dient und die Autark-Zeit verlängert. „Eine Wasseraufbereitungsanlage gibt es für den mobilen Einsatz noch nicht in Serienreife, aber wer weiß, was die Zukunft noch bringt“ scherzt Krämer.

Wir sind beeindruckt von der Komplexität und fühlen uns dennoch gut aufgehoben. Die Mitarbeiter vor Ort wissen sehr genau von was sie sprechen, und das ist auch gut für denjenigen, der kompetenten Rat sucht. Der Camping-Fan findet hier alles, was er braucht an einem Standort, von der kleinsten Schraube bis zum Luxuswohnmobil. Wir kommen wieder, auch wenn wir kein Wohnmobil kaufen werden, aber das Experiment starten wir mit einem Fahrzeug aus der großen Vermietflotte und begeben uns damit auf des Campers Spuren.

Große Auswahl beim Hymer Center Stuttgart

 

Zum Online-Shop